Eines mit Wüsteneisenholz.

29.December.2015

Hallo Freunde,

heute möchte ich Euch ein bestelltes Messer zeigen, das ich kürzlich fertiggestellt habe.
Nachdem ein paar Einzelheiten besprochen wurden, ist es meine Aufgabe gewesen, ein Messer so herzustellen, als sei es für mich.
Und so machte ich mich ans Werk, legte die Linien fest und fand, Wüsteneisenholz passe gut zu diesen.

Damast: Flakstahl, Kugellager, 75ni8
Griff: Wüsteneisenholz

Ich danke fürs Vorbeischauen und wünsche eine schöne Zeit.
Liebe Grüße
Kilian

DSC_2694DSC_2690DSC_2687DSC_2723DSC_2714DSC_2736DSC_2697

V-FLAK für die Jagd.

17.October.2015

Hallo Freunde,

ich grüß’ Euch.
Ein neues V- FLak- Jagdmesser hat gerade meine Werkstatt verlassen. Und das möchte
ich Euch nun gern anhand von ein paar Bildern zeigen.

Damast: Vierlingsflak aus dem 2. WK, Kugellager, 75ni8
Griff: Mammutelfenbein

Vielen Dank fürs Ansehen und eine fabelhafte Zeit.
Schöne Grüße
Kilian

DSC_2381 (800x533) DSC_2385 (800x533) DSC_2390 (800x533) DSC_2394 (800x533) DSC_2432 (800x533) DSC_2404 (800x533) DSC_2417 (800x533) DSC_2398 (800x589) DSC_2442 (800x533) DSC_2446 (800x533)

Ein neues Messer aus der Werkstatt.

26.July.2015

DSC_2017 DSC_2026DSC_2021  DSC_2029 DSC_2031 DSC_2033 DSC_2049

Klinge: Volldamast geschmiedet aus 1.3505 + 1.2442 + 75ni8
Griffmaterial: Sambar
Klingenlänge: bis zum Griffanfang ca. 103 mm
Grifflänge: ca. 109 mm
Gesamtlänge: 212 mm

Ein kräftiger Kamerad.

24.February.2015

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

vor ein paar Tagen habe ich ein Messer fertiggestellt, welches ich Ihnen heute gern vorstellen möchte.
Die Arbeit enstand in enger Zusammenarbeit mit dem freundlichen Auftraggeber.
Dieser kam auf mich zu, mit der Frage, ob ich dazu bereit wäre, ihm sein Traummesser anzufertigen.
So sollte es sein…
Es folgten einige Handskizzen von Seiten des Auftraggebers, zu der Klingenform und der Griffgestaltung. Und so machte ich mich ans Werk, die einzelnen Gestaltungswünsche in einer Skizze – auf meine Weise – zusammenzufassen.
Die praktische Umsetzung möchte ich Ihnen anhand von Bildern zeigen, die neben des fetigen Stückes, Einblicke in die Fertigung geben.

Skizze.Das Klingenmaterial (80CrV2) ist feuergeschweißt und wird nun zur Klinge ausgeformt.Der ausgeschmiedete Klingenrohling erhält einen Teil seiner Wärmebehandlung (Normalisieren).Die endgültige Klingenform wird, auf Basis der Skizze, ausgearbeitet.Puddeleisen für die Monturen wird zu einem passenden Barren zusammengeschweißt.Parierelement aus Puddeleisen erhält seine Form. (Die Klinge wird ein Stück in diesem versenkt)Das Griffmaterial wird in die Einrundungen und die Zwingen eingepasst.Es passt.Die endgültige Ausformung des Griffes beginnt.Die Linien des Griffabschlusses sind vorgezeichnet.Bauteile vor der Montage.

Das fertige Messer:

Klinge: geschmiedet aus 80CrV2
Parierelement: Puddeleisen, Bronze (echte Zwinge)
Knauf: Puddeleisen (echte Zwinge)
Griffmaterial: Honduras Palisander
Klingenlänge: bis zum Anfang des Parierelements ca. 253mm
Länge des Griffs: ca. 161mm
Gesamtlänge: ca. 414mm
Gewicht: ca. 1150 Gramm

Vielen Dank für Ihren Besuch.
Kilian Kreutz

Stahl und Mammutknochen.

3.January.2015

Hallo liebe Besucherin, hallo lieber Besucher,

heute möchte ich Ihnen, anhand von Bildern, ein im Auftrag gefertigtes Geschenk vorstellen.
Die Basis bildete eine Handskizze, nach welcher ich zur Tat schritt und den Stahl durch  – Feuer, Amboss, Hammer – in Form brachte… Ja, nun konnte kein optischer Zweifel mehr aufkommen; ein Messer soll es werden.
Aufheizen…abkühlen…aufheizen…Einige weitere Glühbehandlungen folgten, um auf das Gefüge dest Stahles einzuwirken und dieses vorzubereiten – für den Einsatzzweck als Messer.
Weiter ging es zur spanenden Bearbeitung mit dem Bandschleifer, der Feile und Handschleifmitteln…dem Griffmaterial einpassen…dem Härten und dem Anlassen…dem Feinschleifen mit Handschleifmitteln…der Montage der einzelnen Bauteile…dem Herstellen der engültigen Oberfläche und dem Schärfen…
Doch nun zu den Bildern.

Bilder von der Fertigung:

 

Bilder der fertigen Arbeit:

Klinge: geschmiedet aus C45 (Seitenlagen) und Wälzlager (Schneidlage)
Knauf: Klingenmaterial
Griffmaterial: stabilisierter Mammutknochen
Klingenlänge: bis zum Griffanfang ca. 116mm
Länge des Griffs: ca. 126mm
Gesamtlänge: 242mm

Danke für Ihren Besuch und einen fabelhaften Start in das neue Jahr 2015.
Herzliche Grüße
Kilian Kreutz

Kämpferisch angehaucht.

30.November.2014

DSC_0939DSC_0943DSC_1012DSC_1011DSC_1020DSC_1016DSC_1132Lederarbeit von Arno Buck.Lederarbeit von Arno Buck.Lederarbeit von Arno Buck.Lederarbeit von Arno Buck.

Kanonenmesser für die Jagd.

3.September.2014

Hallo liebe Besucherin, hallo lieber Besucher,

kürzlich stellte ich ein weiteres Jagdmesser der V- FLAK- Reihe fertig, welches ich Ihnen folgend anhand von Bildern vorstellen möchte. Dieses Messer entstand im Kundenauftag. Als Basis diente dazu die Formgebung dieser vorausgegangenen Arbeit, die ich nach Kundenwünschen bearbeitete. Und so nahm ich Papier und Stift zur Hand und es entstand eine Skizze, die ein Messer mit einem abgerundeten Griffende und einer rund 10 Milimeter längeren Klinge zeigte.
Auf ging es in die Werkstatt und mehrere Schichten Stahl wurden im Feuer nach und nach zu einem Block von 240 Lagen verschweißt, ausgeschmiedet und für die weiteren Arbeitsschritte vorbereitet.
Zum Einsatz kamen der Stahl des Laufes einer historischen Vierlingsflak,  der Wälzlagerstahl 1.3520, der Werkzeugstahl 1.2442 und der Werkzeugstahl 75ni8.
Als Griffmaterial wurde Mammutelfenbein gewünscht.

Informationen zum verwendeten Geschützstahl gibt es hier.

Volldamast: Stahl von dem Lauf einer Vierlingsflak aus dem 2. WK + Wälzlager + 1.2442 + 75ni8
Klingenlänge: 120 mm bis zu Griffanfang, 110 mm geschärft
Grifflänge: 120mm
Gesamtlänge: 238mm
Scheide: Walkleder

DSC_0900DSC_0915DSC_0850DSC_0863DSC_0909DSC_0928DSC_0933DSC_0896DSC_0901

Vielen Dank für Ihren Besuch!
Schöne Grüße
Kilian Kreutz

V- FLAK- Jagdmesser.

29.October.2013

Hallo liebe Besucherinnen, hallo liebe Besucher.

Eine der Arbeiten, die ich in der vergangenen Zeit ferstiggestellt habe, möchte ich Ihnen heute zeigen.
Es handelt sich um das zweite “Kanonenmesser”- diesmal in Volldamast. Hier können Sie das Erste seiner Art sehen.
Für dieses Volldamastmesser wählte ich, neben dem Stahl des historischen Flakgeschützes aus dem 2. WK, Wälzlagerstahl und einen nickellegierten Werkzeugstahl (75ni8), die ich im Feuer zu einem Damastbarren verschweisst und anschließend zum Rohling ausgeformt habe.
Hier sind die Bilder des fertigen Projekts.

DSC_0284 (2)  DSC_0287 (2) DSC_0311DSC_0291 DSC_0322 DSC_0307  DSC_0320DSC05557DSC_0281  DSC05562

Ein paar Daten dazu:

Volldamast: Stahl von einem Lauf der Vierlingsflak aus dem 2. WK + Wälzlager + 75ni8
Klingenlänge: 110mm bis zu Griffanfang, 100mm geschärft
Klingenstärke: 5,7mm verjüngend bei einer Klingenhöhe von 42mm
Grifflänge: 115mm
Gesamtlänge: 225mm
Gewicht: 320g
Scheide: Walkleder

Vielen Dank für Ihren Besuch!
Kilian Kreutz

Die V- FLAK- Messer.

30.May.2013

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher.
Heute möchte ich Ihnen, mit den Worten eines lieben Freundes, das erste
“Kanonenmesser” von mir vorstellen.

DSC_1905

Der Herscheider Jäger und Messerfreund Heribert Saal ist  “ Entdecker “ der Geschützrohre einer Vierlings – Fliegerabwehrkanone aus dem 2.Weltkrieg. In seinem Artikel “ Damast aus der Kanone “ , erschienen in der deutschen Jagdzeitschrift Wild und Hund schreibt Saal:

“Seit geraumer Zeit schon war ich auf der Suche nach einem qualifizierten Damaszenerschmied.Ich hatte seit langem einige Vierlingsflakrohre aufbewahrt, die über sechzig Jahre unbeachtet im Freien gestanden hatten. Sie waren zwar rostnarbig, aber in Anbetracht der Jahrzehnte in Wind und Wetter war noch erstaunlich viel “ Fleisch “ an den Läufen. Für den Schrotthändler waren sie zu schade. Mir schwebte vor – ähnlich wie die Firma Böker, bzw. der Schmied Markus Balbach es mit den Waffenstählen vom Kampfpanzer Leo I und II (Kanonenrohr), oder mit der Bordkanone des Eurofighters machen – aus diesen Vierlingsflakrohren exzellente Damastmesser schmieden zu lassen.

Der Geschützstahl dieser Fliegerabwehrkanone besteht aus einer Legierung, die den Läufen die zäh – harte Eigenschaft verleiht, um die enorm hohen Feuergeschwindigkeiten auch über längere Schusskadenzen auszuhalten, ohne dabei an Präzision einzubüßen. Die Legierung des Geschützstahls ist heute im Zeichen der Spektralanalyse kein Geheimnis mehr. Die Art und Weise der Weiterverarbeitung jedoch sehr wohl.

Analyse in %:
C: 0,344/ Si: 0,430/ Mn: 1,73/ P: 0,0279/ S: 0,0122/ Cr: 0,277/ Ni: 0,287
Mo: 0,0350/ V: 0,0108/ Al: 0,0130

DSC05478

Die Fliegerabwehrkanone ( Flak ) hatte insgesamt vier Geschützrohre, daher auch der allgemein gängige Begriff “ Vierlingsflak “. Bei den alliierten Bomberverbänden waren Stellungen mit diesen Vierlingsflaks wegen ihrer Treffgenauigkeit und hohen Schussfolgen gefürchtet.

Die Frage, die sich mir stellte, war, lässt sich aus diesem Material überhaupt etwas schmieden oder ist es vielleicht doch in sich mürbe und brüchig durch überstrapazierte Läufe.

Weiter schreibt Saal: “ Heute nun ist diese Frage durch Kilian Kreutz auf überzeugende Art und Weise beantwortet worden. Seine V- Flak Damastmesser bestechen durch das für ihn typisches Kreutz Design in Verbindung mit einem End Finish, welches einfach überragend ist. Die Klingen sind schon allein durch die Verwendung des V- Flakstahls etwas Besonderes. Aber hinzu kommt die Art und Weise der von Kilian Kreutz ausgetüftelten Zusammensetzung der Kombinationsstähle und seine, ihm eigene Handschrift bei der Feuerverschweißung. Die Schärfe an den Schneiden ist, dank des besonderen Stahls und einer genauen Schneidengeometrie, fast aggressiv zu nennen.

DSC05291_NEW DSC07837 DSC05347_NEW DSC05352_NEW DSC05357 DSC05359

Kilian Kreutz Damaszenermesser sind nicht nur schön anzuschauen, sondern ebenso vollwertige Gebrauchmesser. Das sollen sie auch sein, da legt Kilian gesteigerten Wert drauf.

In Decklagen- Technik gefertigtes Messer.

DSC_1905DSC_1927DSC_1909DSC_1914DSC_1913DSC_1910   DSC_1926  DSC05472DSC_1934 DSC_1935

Damast: C45, C75, 75ni8
Schneidlage: 80CrV2
Zwischenlage: V- Flakstahl
Griff: Padouk, Flacherl verjüngend
Klingenlänge: 201mm bis zu Griffanfang, 180mm geschärft
Klingenstärke: 6mm
Grifflänge: 128mm
Gesamtlänge: 329mm
Scheide: Walkleder

Freuen Sie sich mit mir auf weitere V- FLAK- Messer.
Vielen Dank für Ihren Besuch.

Kilian Kreutz

 

 

Messer Macher Messe 2013 in Solingen- abgemeldet.

29.April.2013

Liebe Besucher.

Aufgrund eines Todesfalls in der Familie habe ich mich von der Messer Macher Messe 2013 in Solingen abgemeldet.
Ich wünsche allen Besuchern und Kollegen eine schöne Messe.

Ihr Kilian Kreutz